Clementine Ragheb (Citrus x aurantium, Clementine Ragheb)

 

 Gewicht bis 145g

Die Clementine Ragheb ist eine feine Frucht mit kräftigem Geschmack, saftig und süss, aber nicht ganz so süss wie Mandarinen und Satsumas. Die Saftschläuche sind grober und die Schale ist dicker als jene der Satsuma. Auch wenn die Schale noch etwas Grün gefärbt ist, ist sie reif, sogar früh, Ende November. Man kann sie zur Dekoration auch noch gut hängen lassen, sie wird nur süsser. Es ist ein unkomplizierter, gesunder Busch und auch als hervorragender Zierstrauch zu empfehlen.

Tintori schreibt: Eine Sorte algerischen Ursprungs, die sich durch eine nach oben erweiterte Wuchsform, mittlere Wuchskraft, mittlere und konstante Produktivität auszeichnet. Mittelgroße Frucht, die Schale ist grün-orange, glatt und sehr gut am Fruchtfleisch haftend, das hellgelb, knackig, kernlos und sehr saftig ist. Frühe Reifung, von Mitte Oktober bis Mitte November. Derzeit wird die Sorte in Italien in den folgenden Regionen angebaut: Ligurien, Latium, Kampanien, Apulien, Basilikata, Kalabrien, Sizilien, Sardinien.

    Blüte: 3cm  April

 

Das Wachstum der Clementine Ragheb: für ältere Bilder nach unten scrollen

 

   3.11.2022   etwa 50 Früchte

   7.10.2021  einwintern im Treibhaus, keine Früchte, sie alterniert

 

    9.2.2021  Das Clemetinen-Bäumchen wirkt sehr dekorativ. Nur ungern pflücke ich die immer röter werdenden Früchte. Deshalb habe ich es noch einmal auf einer Foto festgehalten.  Meine Frau kann die feinen Früchte jedoch kaum erwarten. 

3.1.2021 Es ist schon bald Tradition, dass dieses kleine Clementinen-Bäumchen dekorative, tief orange Früchte trägt. Die Früchte lasse ich noch etwas hängen, sie bleiben frisch und die Pflanze dekorativ.  

 

 9.10.2020 einwintern; 24 Clementinen schmücken des Strauch. Wenn sie Weihnachten rot leuchten wird das eine Pracht. 

 

14.4.2020  Das kleine Büschchen ist in voller Blüte. Meine Grosskinder werden nächsten Winter wieder lächeln, wenn sie die reifen Früchte sehen. 

 

 20.11.2019  Erntezeit: Das kühle Wetter im Freien und im Treibhaus beschleunigte die Reife der Clementinen. Die Ersten können geerntet werden. Sie schmecken hervorragend und sind süss.

 

7.10.2019  Einwintern: Es ist einfach erstaunlich wie viele Früchte das kleine Bäumchen trägt. Ich finde es höchst dekorativ besonders dann, wenn die Früchte Farbe annehmen. Ich musste die Krone mit einem Stecken und Drähten infolge der schweren Früchte stützen. 

22.12.2018  Beginn der Erntezeit. Es ist Weihnachten, die Kostproben können beginnen.

 

 

8.Dez. 2018 Die Clementine ist früh reif. Das passt auch zu den weihnächtlichen Festtagen. Sie hat somit schon im ersten Jahr mit vielen Früchten überrascht.

 

21.10.2018 einwintern. Auch die junge Clementine trägt schon reichlich. Vor 7 Monaten gekauft und schon liefert sie 18 Clementinen. Wie wird es in ein paar Jahren sein?

 

29.5.2018 Das Büschchen hat geblüht, gewachsen und trägt viele kleine Früchte.

 

zurückgeschnitten am 18.März 2018, kein Bild

(P)     Gekauft am 14.März 2018 Bild.  Es soll eine reichtragende Clementine sein. mal schauen was es daraus gibt.